Schlagwort-Archive: Vila Nova de Gaia

François Gustave Théophile Seyrigs Meisterwerk

Seyrig, deutschstämmiger belgischer Ingenieur, entwarf die Ponte Dom Luís I (Bauzeit 1881-1886)

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog

  → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Ponte Dom Luís I – ein anderer Blickwinkel

Bogenbrücke über den Douro

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog

  → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Brückenportal

Ponte Dom Luís I

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog

   → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Burgomestre

Rabelo vor der Ponte Dom Luís I

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog

  → “Licht ist mehr als Farbe.”)

(eine Variante findet sich in meinem Blog

→ “My life in a comic world”)

Douro im Neonlicht

Blick vom Douro-Ufer in Porto auf Vila Nova de Gaia

(reposted)

Schimmer

Sonnenuntergang am Douro

Estaleiro do Rabelo

Rabelo-Werft an der Uferstraße von Vila Nova de Gaia

Windsurfing

Windfahne als Ruheplatz für eine Möwe

(reposted)

Windgeschützt

Möwennest

(reposted)

Dachgesellschaft

Möwen

(reposted)

Alternativ

Abbruchhaus

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Alte Mauern über dem Douro

Ruinen im Hang, und oben thront das ehemalige Kloster „Serra do Pilar“ in Vila Nova de Gaia

Idyll und Großstadt

Portos Altstadt mit der Brücke Ponte Dom Luis I, von Vila Nova de Gaia gesehen

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Quinta dos Malvedos

Barco Rabelo vor der Kulisse Portos

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Freie Plätze

Ausflugsboote auf dem Douro in Porto (vorn) und in Vila Nova de Gaia (Hintergrund)

Porto Cruz

Ausflugsboote auf dem Douro

Bildersuche

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Edel

(eine sw-Variante findet sich in meinem Blog → “Licht ist mehr als Farbe.”)

Anders gesehen – Vila Nova de Gaia 1

Gondeln der „Teleférico“ über dem Portweinviertel

2-Städte-Blick

Blick von der Ponte Dom Luis I auf Vila Nova de Gaia (links) und Porto (rechts) an den Ufern des Douro